Check-up: Lassen Sie sich auf Herz und Nieren untersuchen

Alles in Ordnung? Ein Gesundheitscheck ist nicht nur bei akuten Beschwerden sinnvoll. Der Check-up sollte für jeden gesundheitsbewussten Menschen mindestens einmal im Jahr im Kalender stehen. Wir informieren Sie gerne.

Gesundheitsuntersuchung – was wird untersucht?

Wir untersuchen Sie auf Herz und Nieren, und das können Sie wörtlich nehmen:

  • Herzabklärung mit dem EKG
  • Belastungs-EKG
  • Wenn erforderlich, führen wir einen Herzultraschall und einen Gefäßcheck durch
  • Labor mit sämtlichen Risikofaktoren
  • Sonographie Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse; fast bei jedem 2. Patienten sind auffällige Schilddrüsenwerte feststellbar.

Wie lange dauert der Check-up?

Durchschnittlich dauert bei uns eine medizinische Untersuchung (Checkup) etwa zwei Stunden. Die Laborergebnisse erhalten wir in der Regel am darauffolgenden Tag. Einer der Gründe für die kurze Untersuchungsdauer ist unsere „Check-Up-Box“, ein in die Praxis integrierter, hochmoderner Untersuchungsraum, in dem alle kritischen Gesundheitsfaktoren bestimmt werden können: EKG, Belastungs-EKG, Ultraschall. Die Patienten bleiben während des gesamten Untersuchungsablaufs in einem Raum. Das ist komfortabel und spart Zeit.

Muss ich für den Check-Up auch noch zu anderen Ärzten gehen?

Den gesamten Check up können wir in unserer Praxis durchführen – bei einem einzigen Termin. Von Angang an, als wir unsere Arztpraxis im Jahr 1992 gründeten, orientierten wir uns an den Anliegen unserer Patienten. Wer berufstätig ist und zur jährlichen Gesundheitsuntersuchung geht, möchte nicht viele Wege machen. Alle Untersuchungen – kaum Wege, das ist daher unser Konzept. Wenn Untersuchungen erforderlich sein sollten, die über den medizinischen Gesundheits-Check hinausgehen, helfen wir Ihnen bei der Terminvereinbarung bei weiteren Ärzten. Wir sind mit niedergelassenen Fachärzten in der Nähe unseres Praxishauses bestens vernetzt: vom Unfallchirurgen über den Urologen bis zum Endokrinologen.

Wann bekomme ich meinen Untersuchungsbericht?

Die Untersuchungsergebnisse geben wir Ihnen direkt im Anschluss an die Untersuchung mit: in deutscher oder englischer Sprache, wie Sie es wünschen.

Weshalb ist ein Gesundheitscheck sinnvoll?

Warum ein Check up? Diese Frage stellen sich viele Menschen nicht, so lange es z.B. um die „Gesundheit“ (Virensicherheit) des PCs oder den Kundendienst des Autos geht. Mit ihrer körperlichen und psychischen Gesundheit gehen manche Menschen eher stiefmütterlich um. Wir laden Sie hier auf unserer Website – und natürlich, wenn Sie als Patienten in unsere Praxis kommen, ein, sich für Ihre Gesundheit zu interessieren und einzusetzen.

Wie oft im Jahr empfiehlt sich eine Vorsorgeuntersuchung?

Unsere Empfehlung ist: einmal im Jahr zum Checkup. So haben Sie stets die Gewissheit, etwas für Ihre Gesundheit getan zu haben. Gerne können Sie uns Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen. Auf Wunsch erinnern wir Sie ca. 11 Monate nach Ihrer letzten Untersuchung an die demnächst wieder anstehende.

Unser Basis-Gesundheits-Check-Up im Überblick

Was beinhaltet der Gesundheits-Check-up? Hier zeigen wir Ihnen, welche Informationen gewonnen werden, was untersucht wird und was beim Gesundheitscheck sinnvoll ist:

  • Anamnese: in einem eingehenden Gespräch erheben wir Ihre gesundheitliche Vorgeschichte
  • Basislabor: hier werden anhand des Blutbildes der Schilddrüsenwert, die Blutfette, die Leberwerte, der Nierenwert, der Blutzucker, Elektrolyte sowie verschiedene Entzündungsparameter, der Gichtwert und die Eisenwerte ermittelt
  • Körperliche Untersuchung: Die somatische Anamnese ist eine eingehende Untersuchung diurch den Arzt.
  • Ruhe-EKG / Belastungs-EKG:Beim Ruhe-EKG liegen Sie, und beim Belastungs-EKG dürfen Sie sich in der Check-up-Box verausgaben.
  • Ein Lungenfunktionstest zeigt u.a. die Sauerstoffsättigung des Blutes
  • Nach den Untersuchungen setzen wir uns zu einem Abschlussgespräch zusammen, in dem wir Ihnen gerne zu Ihrem Gesundheitszustand gratulieren – oder im Bedarfsfall besprechen, was Sie in unserer Begleitung für die Stabilisierung bzw. Wiederherstellung Ihre Gesundheit unternehmen können.
  • Zu unserem Gesundheits-Check gehört als Service ein Bericht, den Sie in deutscher und englischer Sprache erhalten

Diese Basis-Gesundheitsuntersuchung wird in der Regel von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Check-up Herz und Gefäße

Wie können Sie Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen? Hier beschreiben wir kurz, welche Risikofaktoren die häufigsten Herz-Kreislauf Erkrankungen begünstigen und wie Sie mit diesen Faktoren nach einer Risikoklärung umgehen können. Selbstverständlich ersetzen diese Informationen keine ärztliche Diagnose. Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.

  • Herzinfarkt und Schlaganfall zählen zu den heute am häufigsten vorkommenden Krankheiten und liegen leider auch bei den Todesursachen vorne. Beide, Myokardinfarkt und Apoplexia cerebri, sind Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und des Gefäßsystems. Beiden kann in den meisten Fällen effizient vorgebeugt werden.
  • Verhaltensbedingte Risikofaktoren wie Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, Bewegungsmangel, Übergewicht, Schlafmangel, Überarbeitung usw. lassen sich auf der Verhaltensebene beeinflussen.
  • Familiäre Vorbelastungen können ebenfalls eine Risikoerhöhung darstellen, z.B. die familiär bedingte Neigung zum Bluthochdruck (Hypertonie). Auch hier lassen sich durch gezielte Verhaltensänderungen Verbesserungen erzielen. Bei Bluthochdruck kann zudem eine medikamentöse Einstellung das Mittel der Wahl sein.
  • Wir beraten Sie eingehend, wie Sie mit vertretbarem Aufwand etwas für Ihre Gesundheit tun können. Doch zunächst zur Untersuchung – was ist im Check-up für Herz und Gefäße enthalten?

Anamnese, Basislabor, körperliche Untersuchung, Lungenfunktionstest, Ruhe-EKG und Belastungs-EKG werden wie auch bei unserer Basis-Gesundheitsuntersuchung durchgeführt. Zusätzlich zu diesen oben genannten Kassenleistungen führen wir beim erweiterten Gesundheitscheck für Herz und Kreislauf folgende Untersuchungen (für privat Krankenversicherte und Selbstzahler) durch:

  • Ablärung von Gefäßverkalkung durch Farbdopplerultraschall der Halsschlagadern mit Intima-Media-Dicke-Messung
  • Ultraschall der Bauchschlagader – Bauchaorta-Farbdopplerultraschall, um das Risiko von Verkalkungen oder einer Gefäßerweiterung (Aneurysma) abzuklären
  • Feststellung des ABI (Arm-Bein-Index) – das ist eine Durchblutungsmessung der Beinarterien, mit dem das Risiko von Arteriosklerose eingeschätzt werden kann

Unser Praxisteam nennt Ihnen gerne die Kosten für diesen erweiterten Gesundheits-Check-Up und sagt Ihnen, was Ihre Private Krankenversicherung übernimmt.

Umfassender Gesundheits-Check-up

Den kompletten Check-Up empfehlen wir Ihnen, um möglichst alle Risiken abzuklären, die bei Ihnen aufgrund Ihrer individuellen Lebens- und Gesundheitssituation vorliegen könnten. Beeinträchtigungen der Gesundheit, Störungen des Gleichgewichts in Stoffwechsel und Kreislauf können so in einem frühen Stadium erfasst werden: idealerweise so früh, dass es gar nicht erst zum Ausbruch einer Krankheit kommt bzw. das Fortschreiten einer Krankheit gestoppt werden kann. Hier gilt wie bereits beim Herz-Kreislauf-Check: Diese Untersuchungen bauen auf den anderen Gesundheitschecks auf. Es handelt sich um Zusatzleistungen für Privatpatienten bzw. Selbstzahler.

  • Anamnese
  • Basislabor
  • Somatische Anamnese
  • Lungenfunktionstest
  • Ruhe-EKG (Elektro-Kardiogramm)
  • Belastungs-EKG
  • Farbdopplerultraschall der Halsschlagadern mit Intima-Media-Dicke-Messung
  • Bauchaorta-Farbdopplerultraschall
  • ABI (Arm-Bein-Index)
  • Herz-Ultraschall durch unseren Kardiologen (farbkodierte Echokardiographie)
  • Gefäßstatus durch unseren Kardiologen
  • Sonograophie (Ultraschall-Untersuchung) der Bauchorgane
  • Ultraschall der Schilddrüse
  • Hautkrebsscreening
  • Orientierender Sehtest
  • Audiogramm, um Hörverlust zu testen
  • Allergietest, falls angezeigt
  • Abschlussgespräch und Abschlussbericht deutsch / englisch